Maersk setzt im Inhouse-Consulting auf Mitarbeiterumfragen mit Surwayne

Mit einer Flotte von 639 Schiffen und 88.000 Mitarbeitern ist Maersk die größte Containerschiffsreederei der Welt. Die Branche, die davon lebt, Container über die sieben Weltmeere zu bewegen, ist selbst in Bewegung. Über viele Jahre hinweg hat sich das Logistikgeschäft auf hoher See nicht wesentlich verändert. Doch mit der Digitalisierung entstehen neue Möglichkeiten, die Zusammenarbeit mit Kunden weiter zu verbessern. Das Ziel: eine reibungslose Customer Experience schaffen.

Maersk positioniert sich als Komplettanbieter von Logistiklösungen – global und möglichst breit aufgestellt, von Kunden als strategischer Partner geschätzt, als Innovationsführer den Takt im Markt angebend. Um bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle schnell voranzukommen, setzt Maersk auf strategisches Beratungs-Knowhow im eigenen Haus. Maersk Management Consulting funktioniert wie eine schnelle Eingreiftruppe. Expertise ist wichtiger als Größe, die greifbare Nähe zum Business von Maersk hat oberste Priorität.

 

Maersk befragt globales Beratungsteam mit Surwayne

„Wir nutzen Surwayne, um als Team noch agiler arbeiten zu können. Unsere Berater sind über Dutzende von Ländern verteilt. Mit schnellen wiederkehrenden Umfragen stellen wir sicher, dass jede Stimme im Team gehört wird“, gibt Martin Wilhelm von Maersk Management Consulting Einblicke in die Arbeitsweise der Inhouse-Berater. „Mit Surwayne wissen unsere Projektleiter, ob alle Teammitglieder happy sind – und unser Team bekommt zeitnah Feedback zu offenen Fragen.“

Als Chief of Staff hat Martin Wilhelm bei Maersk Management Consulting die Aufgabe, den Teamgeist im Chi zu halten – eine spannende Herausforderung in einer Organisation, bei der die meisten Mitarbeiter rund um die Uhr, rund um den Globus unterwegs sind. Wenn Geschäftseinheiten von Maersk eine vage Idee für ein neues Konzept haben oder spüren, dass bei einigen Abläufen der Schuh drückt, stehen die Berater von Maersk Management Consulting als praxiserfahrene Business-Partner zur Seite. Zwischen drei und zehn Experten  arbeiten auf einem Projekt – irgendwo auf der Welt in einem der 130 Länder, in denen der dänische Traditionskonzern aktiv ist.

Wie der Mutterkonzern ist auch die Beratungseinheit international aufgestellt. Aus mehr als zehn Nationalitäten setzt sich das 40-köpfige Team zusammen. Reisen gehört zum Geschäft, die Maersk-Berater sind da, wo die Musik spielt. Zwar gibt es mit Kopenhagen und Singapur zwei Bürostandorte, doch kaum ein Berater sieht die vier Office-Wände regelmäßig von innen. Die Philosophie von Maersk Management Consulting: Ärmel hochkrempeln, vor Ort mit anpacken, messbare Ergebnisse erzielen.

 

Von SurveyMonkey auf Surwayne umgestiegen

Das viele Reisen macht die Arbeit als Team komplexer. Der regelmäßige Informationsaustausch muss auf anderen Ebenen stattfinden, wenn persönliche Meetings aufgrund der räumlichen Distanz nicht möglich sind. „Wir wollten jedem Mitarbeiter eine möglichst einfache Lösung anbieten, Feedback zu teilen. Dazu haben wir anfangs Umfragen mit SurveyMonkey durchgeführt. Doch Ergebnisse waren uns eigentlich viel zu detailliert“, so Martin Wilhelm.

Mit Surwayne erhalten Projektleiter und Management einen schnellen Überblick auf Basis eines intuitiven Smiley-Systems: rot, gelb, grün. Die Beantwortung des Fragebogens geht so schnell und einfach, dass sie sich für jeden Berater beispielsweise auf dem Weg zum Flughafen in zwei MInuten per Smartphone durchführen lässt. Dadurch ist die Antwortrate von 60 Prozent auf 100 Prozent gestiegen: Wegen der Einfachheit von Surwayne antwortet jeder.


Martin Wilhelm
„Jedes Teammitglied macht mit, weil die Beantwortung Spaß macht. Und jeder Projektleiter erhält unmittelbar eine Indikation, was läuft – und was nicht“, beschreibt Martin Wilhelm den Vorteil von Surwayne gegenüber der bisherigen SurveyMonkey-Lösung. Vor allem das ansprechende Design und die intuitive Bedienbarkeit von Surwayne haben dazu geführt, dass Mitarbeiterbefragungen bei Maersk Management Consulting zu einer echten Erfolgsgeschichte geworden sind.


Maersk Management Consulting befragt sein global verteiltes Team alle zwei Wochen mithilfe von Surwayne. Nach der Beantwortung von 10 Fragen per Smiley-System wissen Projektleiter unmittelbar, wie die Stimmung im Team ist und in welchen Bereichen Verbesserungsbedarf besteht. Das Team wiederum erhält schnelles Feedback und erkennt, dass sich die Teilnahme und das Teilen von Feedback lohnt – ein flüssiger Prozess mit einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Testen Sie Surwayne am besten noch heute kostenlos und unverbindlich.

Noch heute kostenlos testen

30 Tage. Keine Einschränkungen. Das volle Programm.
Jasmin Daneschumand

Vielen Dank!

Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!

Jasmin Daneschumandjasmin@surwayne.com

Hosted in Germany